Predigten

13. Juni 2021 2. Sonntag nach Trinitatis
Wie können wir angemessen von Gott reden? In unserem Predigttext geht es um die Zungenrede und die prophetische Rede sowie auch um die Frage, welche Rolle die heute hoch geachtete Vernunft dabei hat.

30. Mai 2021 Trinitatissonntag (Jubelkonfirmation)
Der jüdische Lehrer Nikodemus stellt Jesus ungewöhnliche Fragen und Jesus gibt ungewöhnliche Antworten. Am Ende führt das Fragen des Nikodemus zu einem tieferen Verständnis des Glaubens und des Lebens. Wer Fragen zum Glauben und Leben stellt, der eröffnet dem Heiligen Geist den Zugang.

23. Mai 2021 Pfingstsonntag
Was mache ich mit meinen Begabungen?

23. Mai 2021 Pfingstsonntag
Der Turmbau zu Babel gehört zu den wenigen Großprojekten, die in der Bibel beschrieben werden. Gott unterstellt den Bauleuten, sie wollten Gott gleich sein. Sie selbst wollen sich nur einen Namen machen und nicht zerstreut werden, was sie aber am Ende nicht verhindern können. Wie verändern heutige Großprojekte den Menschen?

16. Mai 2021 Exaudi
Wer stillt meinen Durst nach Leben?

2. Mai 2021 Kantate
Welche Bedeutung haben Emotionen für unseren Glauben? In unser kopflastigen evangelischen Kirche werden Emotionen für die Glaubensentwicklung oft unterschätzt. Es bleibt eine große Herausforderung, den denkerischen und emotionalen Zugang zum christlichen Glauben auf guter Weise miteinander zu verbinden.

25. April 2021 Jubilate
Paulus setzt sich in Athen mit dem unbekannten Gott auseinander und versucht Brücken zu dem Glauben der Athener zu bauen. Wie können wir Brücken zu den Menschen bauen, die christliche Werte nicht mit einem Glauben an Gott verbinden? Nächstenliebe und Solidarität prägen viele Menschen unabhängig von ihrer Kirchenzugehörigkeit. Die Bewahrung der Schöpfung liegt vielen Menschen am Herzen. Für den christlichen Glauben ist über die praktische Hilfe hinaus wichtig, jeden Menschen als geliebtes Kind Gottes anzusehen.

18. April 2021 Miserikordias Domini
Im Volksmund heißt dieser Sonntag auch Hirtensonntag, weil sich die ausgewählten Texte zu diesem Sonntag mit dem Hirtenbild auseinandersetzen. In der Predigt wird der Frage nachgegangen, welche Rolle wir in diesem Bild einnehmen und wie wir es sinnvoll gestalten können.

11. April 2021 Quasimodogeniti
Eine weniger bekannte Auferstehungsgeschichte verbindet sich mit der irdischen Wirksamkeit Jesu und unseren Erfahrungen. Die Auferstehung Jesu ist keine einmalige Aktion. Sie verbindet Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft hoffnungsvoll und beruft immer wieder Menschen, diese hoffnungsvolle Geschichte fortzusetzen.

4. April 2021 Ostersonntag, Rundfunkgottesdienst
Der Markusevangelist lässt sein Evangelium mit den Worten enden „Und sie sagten niemand etwas; denn sie fürchteten sich.“ Es ist ein sehr nüchterner Schluss im Verhältnis zu der lebensbejahenden Auferstehungsbotschaft. In dieser Predigt wird diese Spannung mit interessanten Impulsen aufgelöst. Lesen Sie selbst!

4. April 2021 Ostersonntag
Die Flucht der Israeliten aus Ägypten vor über 3200 Jahren prägte das Passahfest und ebenso unser Osterfest. Diese Befreiungstat Gottes wird mehr und mehr als Befreiungstat Gottes gefeiert, die den Menschen von Schuld befreit und ihm damit seine Freiheit schenkt.

4. April 2021 Ostersonntag
Ostermette mit Bildpredigt zum Thema: Jesus, das Licht der Welt erleuchtet auch unserer Dunkelheiten!

© Johannes Beer: „Ins Licht“ 2010/2020

1. April 2021 Gründonnerstag
Die Einsetzungsworte zum Abendmahl (Matthäus 26, 17-19. 26-30) werden mit den Erfahrungen der Jüngern und theologischen Überlegungen verknüpft. Es gibt unterschiedliche Zugänge zum Abendmahl, die sich auch innerhalb der Biographie eines Menschen verschieben.

28. März 2021 Palmarum
Der Predigttext aus dem Hebräerbrief 11, 1-3 ermutigt uns, die Fragen des Leben und der Welt mit dem christlichen Glauben zu erschließen. Die rationalen und logischen Denkweisen der Naturwissenschaft prägen unsere Gegenwart. Der christliche Glaube vermag Dinge miteinander ins Gespräch zu bringen, die sich für normales Denken ausschließen. Jedoch kann durch solche Verbindungen neues und hoffnungsvolles Leben in Liebe entwickelt werden.

21. März 2021 Judika
Die Gestalt des Hiob ist immer wieder eine Herausforderung für unser Denken. In dem Predigttext setzt Hiob sein Leid in Beziehung zu Gott. Für Hiob steht Gott dahinter. Was bedeutet diese Sichtweise für uns? Die Predigt zeigt verschiedene Sichtweise der Bibel im Umgang mit dem Bösen auf. Dabei geht es um die Entwicklung des Lebens und um den Trost, den die Bibel in den Umgang Gottes mit dem Bösen sieht.

14. März 2021 Lätare
Diese Predigt entfaltet „Das Geheimnis der Verwandlung“. Sie verwirklicht sich in der Hingabe für andere und in der Auferstehung der Toten.

07. März 2021 Okuli
Der Schreiber des Epheserbriefes (5, 1-9) lädt uns, die Kinder des Lichts, zur Nachfolge in der Liebe Gottes ein. Einerseits wirbt er mit dem Zuspruch Gottes und andererseits erzeugt er Druck mit Ermahnungen, um Menschen für die Nachfolge zu motivieren. Die Ambivalenz dieser beiden Strategien wird in der Predigt erörtert und ein tröstender Ausblick gezeigt.

28. Februar 2021 Reminiszere
Der Prophet Jesaja (5, 1-7) lässt zornige und wütende Worte über Jerusalem hereinbrechen. Wie gehen wir mit solchen Menschen um, die verbale Gewalt ausüben? Sie hinterlassen im ersten Moment den Eindruck einer starken Berechtigung ihres Anliegens. Bei genauerem Betrachten geschieht durch die verbale Gewalt neues Unrecht. Wie können wir die verschiedenen Ebenen sinnvoll auseinanderhalten und angemessen reagieren​?

21. Februar 2021 Invocavit
Der Jünger Judas wird von den Evangelisten als Verräter stigmatisiert. In unserem Predigttext (Johannes 13, 21-30) wird Jesus Judas selbst ermutigen, die Dinge zu tun, die zu tun ist. Diese böse Tat ermöglicht überhaupt erst das ganze Kreuzesgeschehen und infolgedessen auch die Auferstehung von Jesus Christus. Wie ist Gutes und Böses in der Bibel und in unserem Leben verwoben?

14. Februar 2021 Estomihi
Der Predigttext (Jesaja 58, 1-9a​) sieht das Fasten sehr kritisch. Seit vielen Jahren versucht auch die evangelische Kirche das Fasten in der Passionszeit konstruktiv zu gestalten. Was bedeutet Fasten überhaupt, was bedeutet Fasten in einem religiösen Zusammenhang? So werden in der Predigt verschiedene Facetten des Fastens zwischen Sportsübung und religiösem Gewinn aufgezeigt.

7. Februar 2021 Sexagesimä
Das Gleichnis vom Sämann (Lukas 8, 4-15) teilt die Menschen in vier Gruppen ein. Wie gehen wir mit Einteilungen in Gruppen um? Wo würden wir uns einteilen? Gilt eine Einteilung für das ganze Leben? Die Predigt versucht auf diese Fragen eine dynamische Antwort zu geben, die das Prozesshafte in unserem Leben in den Blick nimmt.