Gottesdienste

Die Gottesdienste in unseren Kirchen dürfen unter strengen Hygieneauflagen stattfinden.
Die Termine finden Sie in der Rubrik „Gottesdienste Kirchen

Wichtige Information‼

Gottesdienst unter 3G-Regel

Wichtige Hygieneregeln für den Gottesdienstbesuch

Mit der neuen Corona-Verordnung unterliegen die Gottesdienste einschließlich der Christvespern am Heiligen Abend der 3G-Regel sowohl für die Gottesdienstbesucher als auch für alle Mitwirkenden.

Alle, die geimpft oder genesen sind, können den Kirchenraum betreten. Die entsprechenden Dokumente sind bitte vorzuzeigen. Alle anderen müssen einen gültigen Test nachweisen oder einen Test vor Ort durchführen. Vor Ort stehen Selbsttests zur Verfügung, die dafür genutzt werden können. Diejenigen, die einen Test benötigen, kommen bitte 20 Minuten vor dem Gottesdienst. Der Test ist selbst durchzuführen. Der Küsterdienst wird nur die ordnungsgemäße Durchführung in den Blick nehmen.

Schüler werden in den Schulen regelmäßig getestet. Insofern kann hier auf einen Test verzichtet werden. So sieht es auch die Regelung für das Bahnfahren vor. Das trifft nicht auf Schüler zu, deren Schulen geschlossen worden sind, da es dann die regelmäßigen Tests nicht gab. Kinder bis zum 6. Lebensjahr sind grundsätzlich von allen Auflagen befreit.

Im Gottesdienstraum ist Abstand und Mundschutz einzuhalten. Die Formulare zur Kontaktverfolgung sind ebenfalls auszufüllen.

Man kann natürlich auch eine normale Grippe haben. Da dies unter den derzeitigen Bedingungen irritierend wirkt und dies als allgemeine Gefahr ausgelegt wird, dürfen Menschen mit wahrnehmbaren Erkältungssymptomen leider nicht am Gottesdienst teilnehmen. Sie können gern das seelsorgerliche Gespräch mit dem Pfarrer suchen.

Die äußeren Umstände stellen uns vor große Herausforderungen, unser Gemeindeleben wenigstens beim Gottesdienst einigermaßen aufrechtzuerhalten. Die hoffnungsvolle Botschaft des barmherzigen Gottes zu verkündigen, ist in diesen Tagen besonders nötig. Es braucht verschiedene Strategien, um mit der Pandemie fertig zu werden. Eine alleine wird es nicht vollbringen. Der die Seele stärkende Glaube ist eine der wichtigen Hilfen unter den derzeit sinnvollen Herangehensweisen gegen die Pandemie.

Pfr. Dr. Reinhard Junghans

 

Auszug aus unserem Hygienekonzept:

  • In jeder Kirche wird der Eingangs- und Ausgangsbereich gekennzeichnet. Beim
    Zugang und Verlassen wird auf die Abstandsregelung von 1,50 m hingewiesen.
    Dies erfolgt durch eine Beschilderung zu den Hygiene- und Besucherregeln und
    Aufsichtspersonal.
  • Im Eingangsbereich wird Desinfektionsmittel bereitgestellt.
  • Während der Veranstaltung besteht durchgängig Maskenpflicht.
  • Die Sitzplätze für Besucher werden ausgewiesen.

Bitte beachten Sie die Anweisungen unseres Hygienebeauftragten in der jeweiligen Kirche.